Mitmachaktionen

 

 

Wiesen mit hohem Gras und vielen Blumen sind vielerorts verschwunden.

Die übliche Art und Weise der Pflege unserer Grünflächen hat bereits zu einem drastischen Rückgang der Tagfalter geführt. Dabei kann gerade auf Grünflächen
im Siedlungsbereich viel für Tagfalter und damit auch für andere Insekten und Vögel getan werden.

 

Anliegen des Projekts ist es daher, Lebensräume für Tagfalter zu gestalten. Der Landschaftspflegeverband ist Projekpartner der dreijährigen Mitmachaktion. Diese richtet sich gleichermaßen an Grundstückseigentümer, Vermieter und Flächenverwalter sowie Interessierte, die die Pflege einer solchen Fläche übernehmen wollen.

 

Wollen auch Sie Ihre Wiese schmetterlingsfreundlich umgestalten?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern von der Einrichtung bis hin zur Pflege einer solchen Schmetterlingswiese und informieren über Nahrungspflanzen für Raupen und Falter sowie geeignete Mahdtechnik und dem richtigen -zeitpunkt.

 

Auf der Schmetterlingswiesen-Homepage finden

Sie Informationen über die Lebensweise und den Lebenszyklus von Schmetterlingen, über die Nahrungspflanzen für sie und ihre Raupen sowie über die optimale Pflege der Schmetterlingswiesen. Hier können Teilnehmer der Aktion ihre Ergebnisse und Erfahrungen einstellen, die wiederum andere Interessierte zum Mitmachen anregen sollen.

 

www.schmetterlingswiesen.de

 

 

 

Wo tanzt das Glühwürmchen?

 

Oft ist zu hören, dass das Glühwürmchen früher häufiger gewesen sei. Im Norden Deutschlands ist es sehr selten, über die aktuelle Verbreitung in Sachsen war bis zum Start des Projekts im Jahr 2007 wenig bekannt. Zahlreiche Veranstaltungen sachsenweit unterstützten die dreijährige Suchaktion und am Ende dürfte das Glühwürmchen nun zu den am besten erforschten Insektenarten in Sachsen gehören.

 

Auch nach Beendigung des Projekts
möchte der Landschaftspflegeverband
auf das Thema aufmerksam machen
und zum Mitmachen anregen.
Veranstaltungen und Aktionen
können gern angefragt werden.
 

 

 

 

 

Weiterhin kann jeder durch seine Beobachtungen mithelfen, Wissen über unsere einheimischen Insekten zusammenzutragen: www.insekten-sachsen.de